Gesellschaftsverantwortung

Gesellschaftsverantwortung beinhaltet bei GAMMA IMMOBILIEN nicht nur umweltbewusstes Handeln und effizienter Einsatz von Rohstoffen, eine nachhaltige ökonomische und ökologische Entwicklung oder das Wohlbefinden von Mitarbeitern, sondern schließt insbesondere auch soziale Verantwortung mit ein. Wir sind davon überzeugt, dass die beste unternehmerische Gesellschaftsverantwortung darin besteht, als Unternehmen verantwortlich zu wachsen und Arbeitsplätze zu schaffen, die Menschen ein gesichertes Leben ermöglichen.

Spätestens dann, wenn man das einmal erreicht hat, sollte man denen helfen, die in Deutschland und Weltweit die wenigsten Rechte haben: Kinder!

Umwelt und Fairer Handel

Die Erschaffung von Wohnraum durch GAMMA IMMOBILIEN erfordert neben dem Energieverbrauch auch die Nutzung von verschiedenen Transportmitteln, bei dem unsere Umwelt mit einem größeren Ausstoß von CO² belastet wird, sowie die Verwendung von Papier (Zellstoff, Holzstoff). Wir sind uns den daraus resultierenden ökologischen Folgen bewusst. Ein nachhaltiges Wirtschaften ist für uns ein handlungsleitender Grundsatz.

Für unsere Betriebsstelle in Dresden beziehen wir zu 100% Strom aus erneuerbaren Energien. Außerdem fördern wir mit jeder verbrauchten kWh den Ausbau von erneuerbarer Energien, wie u. a. Sonne, Wind und Wasser.

Den verursachten CO² Ausstoß durch Transportmittel "kompensieren" wir auf der einen Seite durch einen jährlichen Klimaschutzbeitrag im Gegenwert von Zehntausenden kg CO² bei der Organisation atmosfair, und auf der anderen Seite unterstützen wir jährlich die Organisation Rettet den Regenwald e. V.- u. a. beim Schutz von Regenwäldern durch Landkauf und im Kampf gegen Regenwaldzerstörungen für Palmölplantagen.

Ferner verwenden wir für all unsere Broschüren sowie sämtliche Druckerzeugnisse bis hin zum Toilettenpapier ausschließlich PEFC-zertifiziertes Papier sowie Papiere mit den Zeichen Blauer Engel und Euroblume.

FairTrade im Büro von GAMMA IMMOBILIEN

Für Getränke und Lebensmittel (u. a. Kaffee, Tee, Zucker, Gebäck) kaufen wir überwiegend Waren ein, welche den FairTrade-Standards entsprechen.

unternehmenskodex

Wir glauben fest daran, dass unsere Kunden und Partner eine gute Geschäftsmoral ebenso sehr zu schätzen wissen wie wir. Der Schlüssel zum Unternehmenserfolg und einer hohen Wertschätzung am Markt liegt auch in einem verantwortungsvollen Verhalten.

Aus diesem Grund werden wir in Zukunft einen Verhaltenskodex (Code of Conduct) erarbeiten. Die Regelungen und Richtlinien werden unter anderem die Bereiche Menschenrechte, Gesetzestreue und Schutz der Umwelt betreffen. Der Hauptpfeiler wird den Ausschluss von Kinder- und Zwangsarbeit beinhalten.

Wir haben bereits festgelegt, dass wir Kinderarbeit gemäß den beiden Konventionen Nr. 138 und Nr. 182 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) ablehnen. Wir verpflichten bereits heute unsere Auftragnehmer und deren Unterauftragnehmer dazu, nur Baumaterialien und Produkte für unsere Bauvorhaben zu verwenden, die in der Wertschöpfungskette ohne ausbeuterische Kinderarbeit im Sinne der ILO-Konventionen Nr. 182 und Nr. 138 hergestellt wurden mit der Erweiterung, dass explizit die Arbeit von Kindern unter 15 Jahren für unser Unternehmen oder die Produktionskette kategorisch abgelehnt wird.

Wir werden weiterhin große Anstrengungen unternehmen, um all unsere Auftragnehmer und Geschäftspartner dazu anzuregen, sich an dieselben Maßstäbe zu halten wie wir.

Regionale Wirtschaft

Das Umfeld unseres Standortes spielt für unseren Erfolg als Unternehmen eine besonders große Rolle. Wir arbeiten daran, ein verlässlicher Partner der Stadt und attraktiver Arbeitgeber zu sein und bekennen uns zu unserem Standort Dresden. Der regionalen Wirtschaft sind wir als Partner verbunden. Wir arbeiten eng mit den Lieferanten vor Ort zusammen. Damit beteiligen wir die regionale Wirtschaft als Zulieferer und Kunden unmittelbar an der Wertschöpfungskette. Durch Nachhaltigkeit und regionale Ausrichtung leisten wir einen langfristigen Beitrag für die Menschen und Gemeinden in und um Dresden. So vergeben wir Aufträge zur Realisierung von Neuinvestitionen zu ca. 90% an die regionale Wirtschaft vor Ort und Umgebung.

Mitarbeiter

Es ist für uns normal, unseren MitarbeiterInnen zu zeigen, dass sie genauso wichtig sind wie unsere Kunden und Partner. Verständnis füreinander und ein kollegiales Miteinander ist uns ebenso wichtig wie das Wohlbefinden der MitarbeiterInnen, um auch Familie und Beruf miteinander vereinbaren zu können. Dafür bieten wir unter anderem Gleit- und Teilzeiten an.

Eltern, die nach der Geburt Ihres Kindes wieder schnell in den Berufsalltag einsteigen möchten, erhalten einen monatlichen Zuschuss für die Unterbringung ihrer Kinder in Kindergrippen und ähnlichen Einrichtungen.
Damit unsere MitarbeiterInnen ihr individuelles Potenzial entfalten, können Maßnahmen zur beruflichen Weiterqualifizierung sowie Seminare ausgewählt und besucht werden.

Soziales Engagement und ehrenamtliches  Engagement unserer MitarbeiterInnen wird von uns unterstützt.

5

Organisationen/Vereine

  • Blauer Engel

    Das Zeichen "Blauer Engel" tragen Produkte und Dienstleistungen, welche in allen Blickrichtungen, sei es Gesundheits- und Arbeitsschutz, Gebrauchstauglichkeit, sparsamer Einsatz von Rohstoffen bei der Herstellung oder eine nachhaltige Entsorgung, die Anliegen des Umweltschutzes und des Verbraucherschutzes fördern.

  • Euroblume

    Die Euroblume ist ein EU-Umweltzeichen, welches aber neben der EU auch in Norwegen, Liechtenstein und Island anerkannt ist. Es steht für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und die Verringerung der Umweltverschmutzung.

  • FAIRTRADE DEUTSCHLAND

    Das Fairtrade-Siegel steht für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der herstellenden Arbeitskräfte. Dies wird durch die Fairtrade-Preise und - Prämie gelöst. Ausbeuterische Kinderarbeit und Zwangsarbeit sind verboten.

  • GEPA

    Über die GEPA - The Fair Trade Company kann man Produkte des Fairen Handels rund um den Globus kaufen. Es geht dabei vorallem um Spezialitäten wie Kaffee, Tee, Honig, und Schokolade. Handelspartner sind Genossenschafte, Vermarktungsorganisationen und engangierte Privatbetriebe, überwiegend in Afrika, Lateinamerika und Asien.

  • PEFC

    Ist ein unabhängiges Zertifizierungssystem, welches nachhaltige Waldbewirtschaftung sicherstellt und vermarktet. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft.

 

(Quellen: PEFC, Blauer Engel, Euroblume, GEPA, Fairtrade)